Mit „Mein Schiff 3“  von Singapur nach Dubai. 15 tägige Transreisen mit Flug ab: 1995.-

Von der Metropole Singapur führt die Reise über Port Klang, Penang, Colombo auf Sri Lanka, Mumbai in Indien und Muscat im Oman nach Dubai. Neben den vielfältigen Zielen in denen Sie traumhafte Ausflüge erleben, können Sie sich auf mehrere Seetage an Bord freuen um hier einmal richtig die „Seele baumeln lassen“ bei einem „Premium All Inklusive“ das keine Wünsche offen läßt.

Asien,Singapur
asien
Dubai

Für Sie inklusive:

  • Zug zum Flug in der 2.Klasse
  • Flug ab gebuchten Flughafen
  • Transfer Flughafen – Schiff – Flughafen
    • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
    • Teilnahme an Bordveranstaltungen und Nutzung der Schiffseinrichtung
    • Deutschsprachige Reiseleitung
    • Deutschsprachige Bordbetreuung
    • Qualifizierte Kinderbetreuung
    • Gepäcktransport bei Ein- und Ausschiffung
    • Alle Hafensteuern und Gebühren

Verpflegung und Getränke

    • Alle Mahlzeiten (Spezialitätenrestaurants gegen Aufpreis)
    • Über 140 Getränke sind bereits inklusive, auch außerhalb der Essenszeiten

Besondere Events

    • Nespresso-Maschine auf der Kabine (2 Kapseln pro Tag inklusive)
    • Zutritt zum SPA und Meer-Bereich und zur Saunalandschaft
    • Verschiedene Sport- und Gesundheits-Angebote

Trinkgelder

  • Trinkgeld / Serviceentgelt
Land: Singapur (SG) für Häfen: Singapur
Nationalität: DE – Deutschland
Einreisebestimmungen: Nach Singapur ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderreisepass einzureisen. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis und dem vorläufigen Personalausweis einzureisen.

Gültigkeit der Reisedokumente:
Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein.

Besonderheiten:
Es müssen noch genügend Seiten in den Reisedokumenten verfügbar sein.
Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.

Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 3 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Impfvorschriften: Für Singapur sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Besonderheit:
Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig.

Impfempfehlungen:
Folgende Impfungen werden bei der Einreise nach Singapur empfohlen:
– Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
– Hepatitis A
– Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
– Cholera, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
– Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
– Meningokokken-Krankheit (B), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Besonderheiten für Schwangere und Kinder:

Für Schwangere:
Bitte beachten Sie, dass im Reiseziel aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:
– Zika-Virus

Die Angaben sind in Abhängigkeit von dem individuellen Gesundheitszustandes des Reisenden zu sehen. Die aufgezeigten Informationen ersetzen keine vorherige eingehende medizinische Beratung durch einen Arzt / Tropenmediziner. (Für eintretende Schäden, die Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Haftung übernommen).

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 2 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Visabestimmungen: Es wird kein Visum bei einem Aufenthalt in Singapur benötigt, sofern die Reise nicht über 90 Tage hinaus geht.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit direkt die Website der singapurischen Einreisebehörde zu besuchen, wo Sie detaillierte Informationen über die Visabestimmungen in Singapur erhalten:

http://www.ica.gov.sg/

Bearbeitungszeit:
Die gewöhnliche Bearbeitung dauert mindestens 6 Konsulatarbeitstage nach Eingang der Antragsunterlagen.

Besonderheit:
Bei der Einreise wird eine Aufenthaltsgenehmigung über 90 Tagen ausgestellt.
Es werden bei jedem Reisenden an der Grenze bei Ein- und/oder Ausreise die Fingerabdrücke digital eingescannt.

Bei Fragen rund um spezifische Einreise- und Visabestimmungen mit Wohnsitz im Land Deutschland wenden Sie sich bitte an die zuständige Botschaft in Berlin oder an das Konsulat in Hamburg, München oder Waiblingen.

Bitte beachten Sie, dass sich die Visabedingungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt. Zum Anbieter: www.visumpoint.de

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 12 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Transitvisabestimmungen: Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum. Es gelten folgende Ausnahmen: Reisende, die innerhalb von 24 Stunden mit dem nächsten Anschluss weiterfliegen, den Transitraum nicht verlassen und über gültige Dokumente für die Weiterreise verfügen. Wenn ein Transitvisum erforderlich ist, wird es bei der Ankunft ausgestellt und hat eine Gültigkeit von 96 Stunden. Dieses ermöglicht den Reisenden, den Flughafen zu verlassen.

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 1 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Land: Sri Lanka (LK) für Häfen: Colombo
Nationalität: DE – Deutschland
Einreisebestimmungen: Nach Sri Lanka ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass einzureisen und dem Kinderreisepass einzureisen. Nicht möglich ist es, mit dem Personalausweis und dem vorläufigen Personalausweis einzureisen.

Gültigkeit der Reisedokumente:
Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein.

Minderjährige :
Es wird empfohlen einen Erwachsenenreisepass mitzuführen, da ein Kinderreisepass nur bedingt anerkannt wird.

Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 5 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Impfvorschriften: Es sind keine Impfungen bei einer direkten Reise aus Europa für Sri Lanka vorgeschrieben.

Gelbfieber:
– Für alle Personen die älter als 9 Monate sind, unmittelbar aus einem Gelbfieberendemiegebiet einreisen bzw. sich in den letzten 14 Tagen in einem aufgehalten haben, benötigen zur Einreise eine Gelbfieberimpfung.

Impfempfehlungen:
Folgende Impfungen werden bei der Einreise nach Sri Lanka empfohlen:
– Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
– Hepatitis A
– Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
– Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
– Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
– Japanische Enzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Für Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:
– Dengue-Fieber

Die Angaben sind in Abhängigkeit von dem individuellen Gesundheitszustandes des Reisenden zu sehen. Die aufgezeigten Informationen ersetzen keine vorherige eingehende medizinische Beratung durch einen Arzt / Tropenmediziner. (Für eintretende Schäden, die Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Haftung übernommen).

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 5 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Visabestimmungen: Für den Aufenthalt in Sri Lanka wird ein Visum benötigt. Es gibt die Möglichkeit das Visum online (bis zu 30 Tage) unter www.eta.gov.lk/slvisa, zuvor bei einer sri-lankischen Auslandsvertretung (bis zu 30 oder bis zu 90 Tage), bei einem Reisebüro oder bei der Einreise vor Ort zu beantragen (je bis zu 30 Tage). Bitte beachten Sie, dass es bei der Beantragung vor Ort zu zusätzlichen Kosten und zu langen Wartezeiten kommen kann.

Bearbeitungszeit:
Die gewöhnliche Bearbeitungsdauer für ein e-Visum beträgt etwa 3 Arbeitstage nach Eingang der Antragsunterlagen. Bei der sri-lankischen Botschaft kann das Visum per Post mindestens fünf Wochen oder persönlich mindestens zwei Wochen vor Reiseantritt beantragt werden. An Nationalfeiertagen kann es zu Verzögerungen kommen.

Besonderheiten:
Ein Langzeitvisum von bis zu 90 Tagen kann nur vor der Reise bei einer sri-lankischen Auslandsvertretung beantragt werden – Das Online-Verfahren ist in diesem Fall nicht anwendbar. Verlängerungen über 90 Tage hinaus müssen innerhalb Sri Lankas beantragt werden. Auch Kurzzeitvisa können vor Ort bis zu zweimal um 90 Tage verlängert werden.

Mitzuführende Dokumente:
– Visumantrag
– Kopie Hin- und Rückflugticket oder Schiffsreservierung
– Hotelbuchungsbestätigung
– Nachweis Zweck der Reise
– Nachweis Aufenthaltstitel (falls notwendig)

Bei Fragen rund um spezifische Einreise- und Visabestimmungen mit Wohnsitz im Land Deutschland wenden Sie sich bitte an die zuständige Botschaft in Berlin oder an die Konsulate in Bodenheim, Bremen, Frankfurt a.M., Hamburg, Kaarst, Langenhagen, Leipzig, München oder Stuttgart.

Bitte beachten Sie, dass sich die Visabedingungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt. Zum Anbieter: www.visumpoint.de

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 11 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Transitvisabestimmungen: Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum. Dieses berechtigt zu einem Aufenthalt von maximal 48 Stunden und kann unter www.eta.gov.lk/slvisa beantragt werden.

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 1 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Land: Indien (IN) für Häfen: Mumbai
Nationalität: DE – Deutschland
Einreisebestimmungen: Nach Indien ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderreisepass einzureisen. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis und dem vorläufigen Personalausweis einzureisen.

Gültigkeit der Reisedokumente:
Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein.

Besonderheiten:
Bitte achten Sie darauf, dass Sie einen Einreisestempel erhalten und verwahren Sie ihren Reisepass sicher. Ohne Einreisestempel kommt es bei der Ausreise zu erheblichen Schwierigkeiten und es kann zur mehrtägigen Verzögerung kommen.

Bei einem Aufenthalt von über 6 Monaten besteht die Pflicht sich beim District Foreigners‘ Registration Office (FRO) bzw. beim Foreigners‘ Regional Registration Office (FRRO) innerhalb der ersten 14 Tage registrieren zu lassen. Es empfiehlt sich bei Reisen über 180 Tagen bei Abreise eine Steuerbescheinigung mit sich zu führen.

Reisewarnung:
Von nicht unbedingt erforderlichen Reisen in den Landesteil Kaschmir, einschließlich Srinagar, wird aufgrund von Demonstrationen und Ausschreitungen abgeraten.

Von nicht unbedingt erforderlichen Reisen in die von den derzeitig auftretenden Monsunregenfällen betroffenen Landesteile des Bundesstaates Kerala wird abgeraten.

Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 3 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Impfvorschriften: Für Indien sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Besonderheiten:
Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig, für alle Personen über 6 Monaten.

Impfempfehlungen:
Folgende Impfungen werden bei der Einreise nach Indien empfohlen:
– Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
– Hepatitis A
– Typhus
– Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
– Japanische Encephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition in Endemiegebieten
– Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
– Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
– Cholera

Besonderheiten für Schwangere und Kinder:

Für Schwangere:
Bitte beachten Sie, dass im Reiseziel aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:
– Zika-Virus

Für Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:
– Polio, Impfung möglich
– Meningokokken-Krankheit, Impfung möglich
– Dengue-Fieber

Die Angaben sind in Abhängigkeit von dem individuellen Gesundheitszustandes des Reisenden zu sehen. Die aufgezeigten Informationen ersetzen keine vorherige eingehende medizinische Beratung durch einen Arzt / Tropenmediziner. (Für eintretende Schäden, die Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Haftung übernommen).

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 9 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Visabestimmungen: Es wird ein Visum bei einem Aufenthalt in Indien benötigt. Ein Visum kann bei der zuständigen Visumbehörde beantragt werden oder es kann ein e-Visum über das Internet beantragt werden. Normale Visa berechtigen zu einem Aufenthalt von 6 Monaten, wobei eine mehrfache Einreise möglich ist. Das e-Visum berechtigt zu einem Aufenthalt von bis zu 60 Tagen und berechtigt in der Regel zu zweimaliger Einreise.

Bearbeitungszeit:
Die gewöhnliche Bearbeitungsdauer beträgt etwa 5 – 8 Konsulatsarbeitstage nach Eingang der Antragsunterlagen. An Nationalfeiertagen kann es zu Verzögerungen kommen.
Informieren Sie sich frühzeitig bezüglich der unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.
Das e-Visum sollte spätestens 4 Tage vor der Einreise beantragt werden.

Besonderheiten:
Eine Verlängerung des Visums ist nur in besonderen Fällen durch das Foreigners’ Regional Registration Office möglich.

Einreise über den Landweg:
Es muss unbedingt darauf geachtet werden, dass an den Grenzübergängen die Ein- und Ausreisestempel im Reisepass vorhanden sind.
Die Einreise über den Landweg ist mit dem ETA-Visum nicht möglich.

Einreise über den Seeweg :
Es muss unbedingt darauf geachtet werden, dass an den Grenzübergängen die Ein- und Ausreisestempel im Reisepass vorhanden sind.
Kreuzfahrtreisende müssen zudem eine Bestätigung des Reiseverlaufs vorlegen.

Mitzuführende Dokumente:
– Passbilder
– Visumantrag
– Nachweis Zweck des Aufenthalts
– Nachweis ausreichend finanzielle Mittel
– (ggfs. Nachweis Gelbfieberimpfung)
– mindestens zwei freie gegenüberliegende Seiten im Reisepass

Bei Fragen rund um spezifische Einreise- und Visabestimmungen mit Wohnsitz im Land Deutschland wenden Sie sich bitte an die zuständige Botschaft in Berlin oder an die Konsulate in Hamburg, Frankfurt am Main, München oder Stuttgart.

Bitte beachten Sie, dass sich die Visabedingungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt. Zum Anbieter: www.visumpoint.de

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 27 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Transitvisabestimmungen: Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum. Es gelten folgende Ausnahmen: Reisende, die ein gültiges Weiterreiseticket besitzen, können sich für 24 Stunden ohne Transitvisum im Transitbereich des Flughafens aufhalten.

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 1 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Land: Oman (OM) für Häfen: Maskat
Nationalität: DE – Deutschland
Einreisebestimmungen: In den Oman ist es möglich mit dem Reisepass und dem Kinderreisepass einzureisen. Nicht möglich ist es mit dem vorläufigen Reisepass, dem Personalausweis und dem vorläufigen Personalausweis einzureisen.

Gültigkeit der Reisedokumente:
Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein.

Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 15 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Impfvorschriften: Für den Oman sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Besonderheiten:

Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig.

Impfempfehlungen:

Folgende Impfungen werden bei der Einreise in das Land Oman empfohlen:

– Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
– Hepatitis A
– Cholera
– Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
– Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
– Meningokokken Serotypen (A/C/W135/Y), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Hinweis:
Bei der Einreise aus Polio-Endemigebieten wird von allen Reisenden eine Polio-Impfung verlangt, die nicht länger als 12 Monate zurückliegen darf

Besonderheiten für Schwangere und Kinder:

Für Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:
– Meningokokken-Krankheit, Impfung möglich

Die Angaben sind in Abhängigkeit von dem individuellen Gesundheitszustandes des Reisenden zu sehen. Die aufgezeigten Informationen ersetzen keine vorherige eingehende medizinische Beratung durch einen Arzt / Tropenmediziner. (Für eintretende Schäden, die Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Haftung übernommen).

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 6 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Visabestimmungen: Es wird ein Visum bei einem Aufenthalt im Oman benötigt.
Das Visum sollte als e-Visum ( https://evisa.rop.gov.om/home ) über das Internet beantragt werden, da Visa vor Ort („Visa on Arrival“) nur noch in Notfällen ausgehändigt werden. E-Visa können für bis zu 10 oder bis zu 30 Tage beantragt werden, wobei das 30-tägige Visum bei Bedarf um weitere 30 Tage verlängert werden kann.Bearbeitungszeit:
Die gewöhnliche Bearbeitungsdauer für das e-Visum beträgt etwa 6 Konsulararbeitstage.Besonderheiten:
Das Visum ist für 30 Tage nachdem es ausgestellt wurde gültig und berechtigt ab der Einreise zu einem Aufenthalt von 30 Tagen.
Es kann ein Visum mit mehrfacher Einreise für eine Gültigkeit von bis zu einem Jahr beantragt werden. Die einzelne Reise darf dann einen Aufenthalt von maximal vier Wochen nicht überschreiten. Die Reisedokumente müssen in diesem Fall noch mindestens ein Jahr gültig sein.Einreise aus Katar:
Bei der direkten Einreise aus Doha/Katar nach Maskat besteht die Möglichkeit, vorab ein Sondervisum zu beantragen, das auch für den Oman gültig ist. Dieses Visum muss mindestens einen Monat gültig sein.

Einreise aus den Vereinigten Arabischen Emiraten:
Für die Einreise auf dem Landweg aus den Vereinigten Arabischen Emiraten wird ein gültiges Visum benötigt. Dieses wird an der Grenze ausgestellt oder kann bei einer der Vertretungen des Omans beantragt werden. Bei Ausreise aus Oman in die Vereinigten Arabischen Emirate ist zu beachten, dass ein neues Visum erforderlich wird, wenn eine Wiedereinreise nach Oman geplant ist.

Einreise aus Jemen:
Wenn eine Reise nach Jemen und eine Wiedereinreise in den Oman geplant ist, ist zu beachten, dass das vorher für den Oman erteilte Visum nicht zur Wiedereinreise berechtigt. Es muss ein neues Visum beantragt werden, das allerdings nicht an den Grenzübergängen ausgestellt wird.

Hinweis:
Passagiere von Kreuzfahrtschiffen sind im Rahmen eines Landgangs für Aufenthalte von maximal 24 Stunden von der Visumpflicht befreit.

Mitzuführende Dokumente:
– Rück- oder Weiterreiseticket
– ausreichende finanzielle Mittel

Bitte beachten Sie, dass sich die Visabedingungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt. Zum Anbieter: www.visumpoint.de

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 28 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Transitvisabestimmungen: Transitreisende, die innerhalb von 6 Stunden weiterreisen und den Transitraum nicht verlassen, benötigen kein Transitvisum. Transitvisa werden auf Antrag der befördernden Fluggesellschaft bei Ankunft am internationalen Flughafen Seeb (Maskat) erteilt.

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 1 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Land: Vereinigte Arabische Emirate (AE) für Häfen: Dubai
Nationalität: DE – Deutschland
Einreisebestimmungen: In die Vereinigte Arabische Emirate ist es möglich mit dem Reisepass und dem Kinderreisepass (mit Lichtbild) einzureisen. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis, dem vorläufigen Personalausweis oder dem vorläufigen Reisepass einzureisen.

Gültigkeit der Reisedokumente:
Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein.

Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 12 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Impfvorschriften: Für die Vereinigte Arabische Emirate sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen:

Folgende Impfungen werden bei der Einreise in das Land Vereinigte Arabische Emirate empfohlen:

– Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
– Hepatitis A
– Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
– Meningokokken-Krankheit (ACWY) bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
– Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Besonderheiten für Schwangere und Kinder:

Für Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:
– Polio, Impfung möglich

Die Angaben sind in Abhängigkeit von dem individuellen Gesundheitszustandes des Reisenden zu sehen. Die aufgezeigten Informationen ersetzen keine vorherige eingehende medizinische Beratung durch einen Arzt / Tropenmediziner. (Für eintretende Schäden, die Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Haftung übernommen).

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 7 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Visabestimmungen: Es wird kein Visum bei einem Aufenthalt in den Vereinigten Arabischen Emiraten benötigt, solange die Reise nicht über 90 Tage innerhalb von 180 Tagen hinaus geht.

Besonderheiten:
Der Reisepass muss am Datum der Einreise mindestens 6 Monate gültig sein. Inhaber eines vorläufigen Reisepasses benötigen ein Visum, weitere Informationen bietet die Botschaft der VAE in Berlin.
Die VAE-Behörden können die Aufenthaltsdauer über die 90 Tage hinaus verlängern.

Bearbeitungszeit:
Die gewöhnliche Bearbeitungsdauer beträgt etwa 10-12 Konsulatsarbeitstage. An Nationalfeiertagen kann es zu Verzögerungen kommen.

mitzuführende Dokumente:
– gültiges Rück- oder Weiterflugticket
– eine freie Seite im Reisepass

Bei Fragen rund um spezifische Einreise- und Visabestimmungen mit Wohnsitz im Land Deutschland wenden Sie sich bitte an das Konsulat in München.

Bitte beachten Sie, dass sich die Visabedingungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt. Zum Anbieter: www.visumpoint.de

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 5 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Transitvisabestimmungen: Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum. Es gelten folgende Ausnahmen: Reisende, die innerhalb von 24 Stunden mit dem nächsten Anschluss weiterfliegen, den Transitraum nicht verlassen und über gültige Dokumente für die Weiterreise verfügen. Achtung: Für visumpflichtige Personen ist ein Transitvisum für den Wechsel zwischen den Flughäfen Dubai International (DXB) und Dubai Al Maktoum International (DWC) erforderlich.

Datenstand vom 26.08.2018 14:50 Version 1 für XMLTeam, Stiftstraße 43, 20099 Hamburg

Angebotsdetails

1.  Tag: Ankunft in Singapur und Transfer zum Schiff

2.  Tag: Singapur

2.  Tag: Port Klang / Kuala Lumpur 

3.  Tag: Seetag

4.  Tag: Seetag

5.  Tag: Seetag

6.  Tag: Colombo / Sri Lanka

7.  Tag: Seetag

8.  Tag: Seetag

9.  Tag: Mumbai / Indien

10.Tag: Seetag

11.Tag: Seetag

12.Tag: Muscat / Oman

13.Tag: Seetag

14.Tag: Dubai / VAE

15.Tag: Dubai. Transfer zum Flughafen und Rückflug